Husten? Diese natürlichen Antibiotika können Dir helfen!

„Schmeckt gar nicht schlecht“, war das Erste was ich dachte, und „wow - mir geht’s schon besser“ das Zweite. Probieren Sie es aus - kann auch bei allgemeinen Erkältungsanzeichen helfen.

Kann helfen gegen?

Vor allem Husten, Bronchitis, Asthma bronchiale. Auch bei den ersten Anzeichen einer Erkältung. 

Einkaufsliste:

  1. Frische Zwiebeln, bitte BIO. 

  2. Honig vom Imker, erhältlich in Bioläden, auf dem Markt und direkt beim Imker.
 

Was Sie noch benötigen:

  1. Schneidebrett
  2. Scharfes Messer
  3. Großes Glas oder Ähnliches 
  4. Löffel

Zubereitung:

  1. Ein bis zwei Zwiebeln schälen und anschließend in grobe Stücke schneiden.
  2. Geschnittene Zwiebeln in Glas umfüllen.
  3. Honig darüber geben, und gegebenenfalls immer wieder umrühren, bis alle Zwiebeln ein wenig Honig abbekommen haben.
  4. Nach ein paar Stunden entsteht im unteren Teil des Glases ein Sirup. Diesen über den Tag verteilt einnehmen. 
  5. Tipp: über Nacht den Sirup für den nächsten Tag ansetzen. 

 

Einnahmeempfehlung:

Je nachdem wie krank man sich fühlt: bis zu 5 Teelöffel pro Tag.
Die mittlere Tagesdosis für Zwiebel: 50 Gramm (1-2 Zwiebeln).
Honig kann man im Prinzip nicht zu viel essen.

Wenn man das Gefühl hat, dass man krank werden könnte: kann man es vorbeugend einnehmen. 

 

Was ist zu beachten:

  • Kontraindikation: keine bekannt. Bitte nicht einnehmen, wenn eine Abneigung entsteht/besteht.
  • Wenn Sie akut krank sind, und es Ihnen nach 3 Tagen nicht besser geht: Bitte den Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen.
  • Schlaf und Ruhe sind genau so wichtig und hilfreich, wie die Einnahme von Medizin.

Link-Tipp zum Thema Pflanzliche Antibiotika - eine Einführung der Redaktion Carstens-Stiftung: https://www.carstens-stiftung.de/artikel/pflanzliche-antibiotika-bei-infekten-co.html


Comment